Trip Tirol Motorrad Cabrio Touren ☀ Brenner-Jaufen-Timmelsjoch

 

Runde über den Brennerpass, Jaufenpass hinüber zum Timmelsjoch, dann über das idyllische Ötztal retour ins Inntal. Via Silzer und Kühtaisattel klingt diese spitzkehrenreiche Fahrt dann ganz gemütlich aus. Brennerpass-Jaufenpass-Timmelsjoch-Kühtaisattel

Alpenpässe und Panoramastraßen in Tirol mit grandiosen Ausblick



Reisetipps & Tagesausflüge in Tirol die Reisende lieben!



weitere Aktivitäten

mehr Touren Info

Kurven und Pässe

Pause einlegen Brenner:

Der Brennerpass, kurz Brenner (italienisch Passo del Brennero oder kurz Brennero), ist ein Grenzpass in den Ostalpen zwischen dem österreichischen Bundesland Tirol und der zu Italien gehörenden Autonomen Provinz Bozen – Südtirol.Der Brenner ist ein 1370 m ü. A. hoch gelegener Übergang im östlichen Alpenhauptkamm. Er verbindet die Süd- und Nordtiroler Abschnitte des Wipptals miteinander, welches hier die Stubaier Alpen (im Westen) von den Zillertaler Alpen (im Osten) trennt. Der Pass ist zusammen mit St. Gotthard, Simplon und Mont Cenis eine der vier bedeutendsten Routen des Alpentransits, für den Straßenverkehr die meistgenutzte überhaupt. Er ist auch die meistbefahrene Verbindung zwischen Österreich und Italien. Im Gegensatz zu den Schweizer Pässen liegt das Schwergewicht hier nicht auf der Eisenbahn, sondern auf dem Straßenverkehr. (wikipedia)

Sterzing + Burg Reifenstein

Ab 1110 war die Burg den Brixner Ministerialen von Stilfes-Reifenstein-Welsberg zu Lehen gegeben. Mit deren Aussterben 1189/90 wurde die Burg von den Trautson übernommen. 1470 verkaufte Herzog Sigmund von Österreich-Tirol das Lehen an den Deutschen Ritterorden. Bis zur Auflösung des Ordens 1813 verblieb die Burg im Ordensbesitz und wurde weiter ausgebaut und militärisch verstärkt. Reifenstein wurde in seiner Geschichte niemals erobert und zerstört und gilt deshalb heute als besterhaltene Burganlage Südtirols.1813 erhielt die gräfliche Innsbrucker Linie des Hauses Thurn und Taxis, die von 1729 bis 1868 auf Schloss Neuhaus an der Donau ansässig war und bis 1769 die Tiroler Post betrieb, die Burg Reifenstein vom Königreich Bayern als Abfindung für das Postregal, das sie in einigen Landesteilen besaß; die Burg befindet sich bis heute in ihrem Besitz. (wikipedia)

Jaufenpass

Der Jaufenpass oder einfach Jaufen (italienisch Passo di Monte Giovo) ist ein Gebirgspass in Südtirol (Italien). Er verbindet auf einer Höhe von 2094 m das Waltental mit dem Ratschingstal bzw. großräumiger Passeier mit dem Wipptal. An der Passhöhe endet zudem auch das parallel zum Ratschingstal verlaufende Jaufental. Die den Pass erschließende Straße, die Strada Statale 44 del Passo di Giovo, ist sehr kurvenreich und hat 20 Kehren. (wikipedia)

Timmelsjoch

Das Timmelsjoch, kurz der Timmel (italienisch Passo del Rombo), ist ein Grenzpass zwischen Österreich (Bundesland Tirol) und Italien (Provinz Südtirol) und liegt auf einer Höhe von 2474 m ü. A.[1] Das Joch ist Teil der Europäischen Wasserscheide und der einzige befahrbare Übergang des Alpenhauptkamms zwischen Reschen und Brenner. Es verbindet das Ötztal mit Passeier und trennt die Ötztaler Alpen von den Stubaier Alpen. Seit dem Inkrafttreten des Vertrags von Saint-Germain 1920 verläuft über das Timmelsjoch die Grenze zwischen Italien und Österreich. Die Südtiroler Anteile der Passhöhe gehören zum Naturpark Texelgruppe. (wikipedia)

Die Ötztaler Gletscherstraße

Die Ötztaler Gletscherstraße in Tirol (Österreich) verläuft von Sölden zum Rettenbachferner und erreicht dort – auf dem oberen Parkplatz – eine Höhe von 2798 m. Vom Rettenbachferner führt die Straße weiter zum Tiefenbachferner. Der Straßenabschnitt zum Tiefenbachferner verläuft durch den Rosi-Mittermaier-Tunnel, den höchstgelegenen Straßentunnel Europas, der nach der ehemaligen deutschen Skirennläuferin Rosi Mittermaier benannt wurde. Am Ende des Tunnels erreicht die Straße den mit 2829 m ü. A. höchstgelegenen, per asphaltierter Straße erreichbaren Punkt der Alpen. Man kann ihn in Sommermonaten durch den Tunnel mit einem Auto, Motorrad, Fahrrad oder natürlich auch zu Fuß erreichen. Danach geht es zum etwas tieferliegenden Parkplatz vor dem Skilift zum Tiefenbachferner. Die Straße kann auch von Bergungewohnten leicht befahren werden, auf der Schwierigkeitsskala nach Denzel hat sie den Wert SG2. (wikipedia)



Notice: Undefined variable: articleData in /usr/www/users/tripje/tripestland/admin/assets/apcstats.php on line 168